Wiederherstellung Arrows_top Arrows_bottom
Backup & Rettung Arrows_top Arrows_bottom
Datentransfer Arrows_top Arrows_bottom
Multimedia Arrows_top Arrows_bottom

Externe Festplatte zeigt keine Daten an - Das können Sie tun

by Thomas Nadel, 26.10.2020

Ich habe 1000 Urlabfotos und 300 Vlog Videos in meiner Samsung externen Festplatte gespeichert. Diese 60GB große Dateien sind sehr wichtig für meine Arbeit und Lebenszeit. Aber plötzlich zeigt meine externe Festplatte keine Daten an, obwohl ich mehrmals die Festplatte mit dem Computer verbunden habe! Dann suche ich nach den praktischen Methoden, um meine Samsung Festplatte zu fixen. Ich erwarte Ihre rasche Rückmeldung und Hilfe!

-Computerbase Forum

Wenn das Problem bei dem Auslesen der Dateien in der externen Festplatte sich erscheint, gibt es verschiedenen Ursache dafür. Um die Dateien in Ihrer Festplatte erneut zu finden, erklären wir Ihnen darunter die möglichen Gründe und die entsprechenden Lösungen dafür, um die Dateien Ihrer externen Festplatte wiederherzustellen.

Nicht verpassen

Kaputte externe Festplatte Daten retten - So gelöst (opens new window)

Grund 1: USB-Anschlüsse defekt

Mit einem defekten USB-Anschluss kann der Computer die externe Festplatte nicht richtig erkennen, sodass die Externe Festplatte in dem Datei-Explorer keine Dateien anzeigen kann, obwohl Sie dieses Laufwerk öffnen können.

Nur trennen Sie die Festplatte mit dem PC und dann schließen Sie die an den Computer erneut an. Sobald Ihr PC die tragbare Festplatte finden kann, überprüfen Sie, ob die Dateien in der externen Festplatte richtig angezeigt werden.

Hinweis: Für externe Festplatte sollen Sie einen USB 3.0-Anschluss verwenden, weil die Dateigröße der Externen Festplatte eine schnellere Geschwindigkeit benötigt. Im Vergleich zu USB 2.0 übertragt USB 3.0 maximal volle 5120 MBit/s, sodass der Computer sofort die Dateien der Festplatte auslesen kann.

USB 3.0-Anschluss


Grund 2: Dateien der externen Festplatte werden ausgeblendet

Nachdem Sie einen neuen USB-Anschluss zur Verbindung der externen Festplatte geändert haben, zeigt der Datei-Explorer jedoch keine vorhandenen Inhalte in Ihrer Festplatte?

Wenn die Dateien der externen Festplatte unsichtbar sind, gibt es noch eine weitere Möglichkeit: Dateien der externen Festplatte werden in den Einstellungen versteckt.

Die Lösung dafür ist auch sehr einfach. Nur machen Sie die Dateien sichtbar erneut in den Windows-Einstellungen:

  • Auf dem Computer-Desktop öffnen Sie „Dieser PC“.
  • In dem Datei-Explorer klicken Sie auf „Ansicht“ > „Ein-/ausblenden“ > „Ausgeblendete Elemente“.

USB 3.0-Anschluss


Grund 3: Softwaretreiber ist veraltet

Wenn der Softwaretreiber veraltet geht, kann der Computer nicht Ihre externe Festplatte erkennen, weil der alter Treibersoftware nicht kompatibel mit der neusten Systemaktualisierung des Windows-Systems wird.

Dann sollen Sie den Softwaretreiber für Laufwerke auf dem neusten Zustand aktualisieren:

  • Rechtklicken Sie auf den Start-Button und wählen Sie die Option „Geräte-Manager“.
  • Dann wählen Sie den Bereich „Laufwerke“ und öffnen Sie das Rechtklicksmenü, in dem auf die Option „Treiber aktualisieren“ klicken.

Treiber aktualisieren externe Festplatte


Der Computer wird dann nach der Aktualisierung des Treibers suchen. Solang die Treiberaktualisierung abgeschlossen installiert wird, verbinden Sie die externe Festplatte erneut mit dem Computer.

Wenn der Computer noch keine Dateien anzeigen wird, starten Sie nur den PC neu und frischen Sie den Arbeitsspeicher auf.

Grund 4: Virusangriff

Bei dem Virusangriff werden das Auslesen der Dateien der externen Festplatte möglichweise blockiert. In diesem Fall müssen Sie sofort die externe Festplatte mit dem Computer trennen, bevor das Virus Ihr Laufwerk infizieren.

Danach können Sie mithilfe der Antivirus-Software Ihren Computer aufräumen, um die gefährlichen Viren komplett zu entfernen. Zunächst können Sie die externe Festplatte noch einmal auszulesen beginnen.

Grund 5: Externe Festplatte wird deaktiviert

Während der Aktualisierung des Windows-Systems werden einige Bugs möglichweise automatisch erstellt. Wegen dieser Fehler wird der Treiber des tragbaren Laufwerks auch deaktiviert.

Ja, die Lösung für das Problem ist auch extrem einfach. Nur schalten Sie den Softwaretreiber erneut ein:

  • Tippen Sie auf die Tastaturkombination Windows + X und klicken Sie auf „Computerverwaltung“ > „Geräte-Manager“.
  • Darunter lokalisieren Sie in dem Bereich „USB-Controller“ den deaktivierten USB-Treiber.
  • Und klicken Sie auf den mit der rechten Maustaste und wählen Sie die Option „Gerät aktivieren“.

Gerät aktivieren USB Controller


Grund 6: Externe Festplatte im RAW

Vorher haben wir alle leichten Fehler mit 5 praktischen Lösungen gefixt. Wenn die vorherigen 5 Methoden Ihr Problem bei der externen Festplatte nicht beheben können, lesen Sie bitte den Beitrag weiter und erfahren Sie die erweiterten Lösungen dafür。

Zuerst wird Ihre externe Festplatte möglichweise im RAW, mit dem der Windows-Computer nicht mehr die Dateien in der Festplatte erkennen und auslesen, weil das RAW-Format nicht kompatibel mit dem Windows-System ist.

Die Ursache zum RAW-Format kann tatsächlich kompliziert sein, wie Virusangriff, defekte Formatierung von dem Dateisystem, beschädigte Sektoren in dem Laufwerk und so weiter.

Danach erfahren Sie die detaillierte Anleitung für die Datenrettung auf RAW-USB/externe Festplatte: RAW Laufwerk reparieren und Daten retten (opens new window).

Grund 7: Externe Festplatte ist defekt

Ok! Haben Sie die RAW-Festplatte gefixt? Und auf dem Computer können Sie auch keine Dateien der externen Festplatte finden? Unter dieser Situation wird Ihre externe Festplatte nur defekt.

Mithilfe von dem praktischen und nutzerfreundlichen Programm FonePaw Datenrettung (opens new window) können Sie verschiedenen wertvollen Dateien aus der defekten externen Festplatte, USB-Sticks, SD-Karte oder Flash-Laufwerke einfach und schnell auslesen und wiederherstellen, einschließlich Bilder, Audiodateien, Videos, Dokumente, etc. Mit einem schnellen oder tiefen Scann extrahieren Sie die schon lang gelöschten und verlorenen Dateien mit einigen Klicken.

Gratis Download Gratis Download

Schritt 1: Starten Sie das Programm FonePaw Datenrettung und dann verbinden Sie die defekte externe Festplatte mit dem Computer über einen USB-Kabel.

Schritt 2: Sobald das FonePaw Datenrettungstool Ihre externe Festplatte erkennen kann, wählen Sie in der Liste „Wechseldatenträger“ und die erwünschten Dateitypen zum Wiederherstellen aus. Oder können Sie alle verfügbaren Dateien zum Scannen auswählen, um die Festplatte komplett zu scannen.

Defekte externe Festplatte zum Daten Scannen


Schritt 3: Klicken Sie direkt auf die Taste „Scannen“ rechts unten. Alle ausgewählten Dateitypen werden von dem Programm ausgescannt.

Defekten USB-Dateien Scannen


Schritt 4: In dem Scanergebnis überprüfen Sie die Dateien mit mehr Details. Und dann markieren Sie die erwünschten Dateien und klicken Sie auf den Button „Wiederherstellen“.

Gefundene Dateien vom USB-Stick ansehen


Schritt 5: Nach dem Wiederherstellungsprozess können Sie das Fenster „Wiederherstellung abgeschlossen“ sehen. Nur checken Sie die wiederhergestellten Dateien aus Ihrer Festplatte in Ihrem Computer.

USB-Stick kaputt Daten retten


Grund 8: Physisch beschädigt

Wenn das FonePaw Tool und die 7 Methoden für Reparatur der externen Festplatte das Problem nicht beheben können, wird die externe Festplatte vielleicht physisch beschädigt.

Nur kontaktieren Sie den Hersteller und lassen Sie das Support-Team Ihre externe Festplatte direkt reparieren.